40 Jahre Heimatbühne Bad Goisern
1980 - 2010
Saison 2013 | 14

Otello darf nicht platzen

Lustspiel von Ken Ludwig

Opernhaus im Ausnahmezustand!
Star-Tenor Tito Merelli wird im Rahmen eines Gastspiels dem Hause seine Referenz erweisen. Operndirektor Henry Saunders und Tochter Maggie sind völlig aus dem Häuschen, nur der treue Assistent Max schmollt - so gut wie der berühmte Gast singt er schon lange. Niemand gibt ihm eine Chance.

Doch die kommt schneller als er denkt, denn eine Überdosis Beruhigungsmittel setzt Tito Merelli außer Gefecht und Mr. Saunders hat ein Riesenproblem:

Ein prallgefülltes Opernhaus mit erwartungsfrohen Gästen und kein Tenor. Tito’s Frau Maria und der Hoteldiener sind dabei keine große Hilfe. Im Gegenteil.

Wäre das alles nicht schon genug, wird der Opernstar auch noch von der Vorsitzenden der Operngilde Julia, der Operndiva Diana und von der Tochter des Operndirektors Maggie in amouröser Absicht verfolgt.

Notfallpläne werden geschmiedet und eines ist vorprogrammiert:
Sechs Türen – zwei Zimmer – ein Chaos

Die Personen und ihre Darsteller:
Max, der pflichtbewusste und unterwürfige Assistent des Operndirektors, der eigentlich selber von einer großen Gesangskarriere träumt...
Max
Maggie Saunders, die Verlobte von Max. Als großer Fan des Opernstars Tito Merelli, bleibt nur wenig Liebe für Max übrig...
Maggie Saunders
Henry Saunders, der zynische Operndirektor. Ihm platzt der Kragen, wenn nicht alles nach Plan läuft...
Henry Saunders
Tito Merelli ist der große Opernstar. Der ihm heilige Körper wird auf eine harte Probe gestellt.
Tito Merelli
Maria Merelli, die Frau von Tito Merelli. Sie muss hilflos zusehen, wie ihr Mann sein Leben als Star verbringt.
Maria Merelli
Auch der Hoteldiener ist ein Fan des großen Künstlers, aber keine große Hilfe für dessen verzwickte Situation.
der Hoteldiener
Die Operndiva Diana treibt ihr Unwesen. Wenn es nach ihr ginge, wäre sie schon längst an der Met.
Diana
Julia ist die Vorsitzende der Operngilde. Mit ihrer schrulligen Art wirkt sie nicht gerade besänftigend auf den Operndirektor Saunders.
Julia
Presse und Bilder